Hundebetreuung Hamburger Pfoten

Über mich...


 

Hunde haben mich schon früh fasziniert und in ihren Bann gezogen.  Als ich mich das erste Mal unsterblich verliebte, war das in den Schäferhund meines Opas ein ausgemusterter Polizeihund - also ein gnz normaler Beginn wie bei so vielen anderen auch. Mit ihm war ich in jeder freien Minute  unterwegs und von da war ich den Vierbeinern hoffnungslos verfallen und die Liebe hält bis heute an.

 

Es kamen aber erst die vernünftigen Dinge wie Ausbildung und Beruf, was aber die ganze Zeit immer blieb, war der Wunsch nach einem eigenen Hund.

 

Zunächst habe ich  dann im Tierheim Hunde betreut (Angsthunde, nicht sozialisierte Hunde, Hunde aus schlechten Haltungsbedingungen vollkommen vernachlässigt und verwahrlost oder aus Animal Hoarding) und war lange ehrenamtlich als Gassigängerin tätig. Dort trat dann auch endlich mein eigener Hund in mein Leben, zog ein und ist immer an meiner Seite und begleitet unsere Touren. Mit nun mehr 13 Jahren läuft er aber nur noch teilweise bei den Touren mit, da er seine Altersteilzeit mit vollen Pfoten geniesst.

 

Durch die Arbeit im Tierheim, Praktika, Seminaren (u. a.  bei D.O.G.S., Canis, Canis Major, Candog und Dogument) und als langjähriger Hundehalter konnte ich vielfältige Erfahrungen sammeln.

 

Um für Sie auf dem aktuellsten Stand der Canidenforschung zu sein, besuche ich kontinuierlich Fortbildungen.

 

Denn wer mit Hunden arbeitet, sollte über eine professionelle und fundierte Ausbildung verfügen, aus diesem Grund absolviere ich jetzt zu den ganzen Fort- und Ausbildungen noch ein 3-jähriges Voll-Studium zur Hundetrainerin / Verhaltensberaterin bei Canis.

 

Das Canis-Studium ist ein fachlich umfassendes, wissenschaftlich fundiertes Studium zur Hundetrainerin und Verhaltensberaterin, welches mit einer behördlichen Zertifizierung endet und bundesweit anerkannt wird.

 

 

 

Inmitten von Hunden sein zu können, ist mein Traum, der in Erfüllung gegangen ist.